Zeitgenössischer Tanz und

Contact Improvisation

 

Wir konzentrieren uns in diesem Kurs nicht auf die choreographischen, sondern eher auf die improvisatorischen Aspekte des Zeitgenössischen Tanzes. Eine neugierige und erforschende Herangehensweise an individuelle Bewegungsmöglichkeiten steht im Vordergrund.

Beispielhaft nutzten wir auch kurze festgelegte Bewegungswege, um Prinzipien der effizienten Fortbewegung zu üben und unser Bewegungsvokabular zu erweitern. Mit den sich dadurch eröffnenden neuen Bewegungsmöglichkeiten, kreieren wir wiederum Freiräume für individuellen Bewegungsstil und eigenen künstlerischen Ausdruck.

Auf der Grundlage eines vertieften Verständnisses von (tänzerisch-physikalischen) Prinzipien wie Schwerkraft, Reibung, Balance und Schwung erschaffen wir einen Spielplatz für dynamische tänzerische Aktionen wie Fallen, Springen, Fliegen, Landen, Rutschen, Rollen, Drehen, Spiralisieren, ... Dabei lernen wir mit verschiedensten Körperflächen Unterstützung zu finden auf dem Boden, sowie später auch auf anderen menschlichen Körpern. Durch Übungen aus der Contact Improvisation entwickeln sich sowohl Sensibilität als auch Klarheit im Berührungskontakt, während mehr und mehr Möglichkeiten des sich aneinander Anlehnens und des sich gegenseitig Hebens zur Verfügung stehen und in den Tanz mit einfließen können.

Die Erfahrung von tragen und getragen werden bereichert den Tanz.

Kursleitung: Roland Nordeck

Ab 22.04.2016 immer freitags 16:00 - 18:00


(Insgesamt 11 Termine, also bis zum 08.07.2016)


Wo: Unisportzentrum Göttingen, Sprangerweg 2,
Studio 2 (Eingang über das Kletterzentrum RoXx)

Der Kurs ist offen für alle Erfahrungslevel!

Der 22.04. ist Schnuppertag - da können alle Interessierten unangemeldet mitmachen!

Die Anmeldung zum Kurs ist auch für Nicht-Studierende möglich, (Es wird lediglich eine Mitgliedschaft im Hochschulsport benötigt.) und zwar ab dem 25.04. (12Uhr) am Infopoint oder online.